macOS: über USB auf Dateien eines Android Smartphone zugreifen

Du hast ein Android Smartphone an deinen Mac angeschlossen und kannst nicht auf die Dateien zugreifen? Dann bist du hier genau richtig! Um auf das Filesystem eines Android Smartphones musst du dir die offizielle Android Anwendung „Android File Transfer“ installieren.

macOS - über USB auf die Dateien eines Android Smartphones zugreifen_6

1. Schritt - auf android.com "Android File Transfer" herunterladen

Gehe auf Android File Transfer und lade dir die Anwendung herunter.

2. Schritt - "Android File Transfer" installieren

Nachdem du dir die .dmg Datei heruntergeladen hast, kannst du sie öffnen und „Android File Transfer“ in den „Applications“ Ordner verschieben. Die heruntergeladene Datei kannst du dann wieder löschen.

3. Schritt - "Android File Transfer" öffnen

Das Programm kannst du dann entweder über den Ordner „Applications“, Launchpad, oder Spotlight öffnen.

Spotlight: Drücke Command ⌘ + Lerrtaste und suche nach „Android File Transfer“.

Wenn der Hinweis erscheint, das „Android File Transfer“ eine aus dem Internet geladene App ist, kannst du auf öffnen klicken.

4. Schritt - Android Smartphone verbinden

Nachdem du die Anwendung geöffnet hast, aber noch kein Android Smartphone an deinen Mac angeschlossen hast, siehst du das Fenster links.

Schließe dein Android Smartphone an deinen Mac an. Im Notification-Center sollte von „Android System“ eine Meldung erscheinen, in der du die USB-Optionen verwalten kannst.

Wähle als „USB verwenden für“ die „Dateiübertragung“ aus und klicke auf „Nur einmal“ oder „Immer“.

Wenn du den vorherigen Schritt abgeschlossen hast, solltest ein ähnliches Fenster wie links erscheinen und du kannst auf die Dateien zugreifen.

Du kannst Dateien vom Smartphone auf deinen Mac kopieren, indem du diese einfach aus der „Android File Transfer“ Anwendung in z.B. deinen Finder ziehst. Umgekehrt funktioniert das natürlich auch mit dem Hochladen von Dateien.

Fertig!

Zufrieden? Dann schreib gerne einen Kommentar.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben