Ubuntu 18.04 – Statische IP-Adresse mit netplan

Du möchtest auf deinem Ubuntu 18.04 Server eine statische IP-Adresse konfigurieren? Dann bist du hier genau richtig! Wir zeigen dir Schritt für Schritt wie du eine statische IP-Adresse mit netplan konfigurierst.

ubuntu 1804 statische ip vorschau

1. Schritt - netplan config öffnen

Öffne mit nano die Netzwerkkonfiguration

nano /etc/netplan/50-cloud-init.yaml 

2. Schritt - Zeilen löschen

Nun musst du die „alten“ Zeilen Code aus der config Datei löschen. Die Datei sollte dann ca. so aussehen.

3. Schritt - neue Config einfügen

Füge nun folgende Zeilen ein und ändere die Werte ab.

network:
    ethernets:
       ens18:
            addresses:
            - 192.168.2.100/24
            dhcp4: false
            gateway4: 192.168.2.1
            nameservers:
                    search: [my.domain]
                    addresses:
                        - "192.168.2.1"
    version: 2 
ens18 

Hier musst du den Namen deines Network-Interface angeben. Wie geht das?

- 192.168.2.100/24 

Gebe hier die IP-Adresse/Subnet des Servers an.

gateway4: 192.168.2.1 

Gebe hier die IP-Adresse des Gateway an.

addresses: - "192.168.2.1" 

Gebe hier die IP-Adresse des DNS Servers an.

search: [my.domain] 

Gebe hier die Such-Domain an.

Wie geht das? Name des NIC anzeigen lassen.

Schicke den folgenden Command ab

ip address 

Suche dann die Zeile, in der die IP-Adresse des Servers angezeigt ist. Am Anfang wird der Name des Interface angezeigt. Hier „ens18“.

2: ens18: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc fq_codel state UP group default qlen 1000
    link/ether ff:ff:ff:ff:ff:ff brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
    inet 192.168.2.100/24 brd 192.168.2.255 scope global ens18
       valid_lft forever preferred_lft forever
    inet6 ffff::ffff:ffff:ffff:ffff/64 scope link
       valid_lft forever preferred_lft forever 

4. Schritt - Statische IP - Server Neustarten

Nachdem du die Config auf deine Werte angepasst hast, kannst du die Datei speichern und den Server Neustarten.

reboot now 

Fertig!

Zufrieden? Dann schreib gerne einen Kommentar.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben